vulkanland.at
Steirisches Vulkanland Regionalmanagement Steirisches Vulkanland
Aufbruch zur Einzigartigkeit
Benutzer: Kennwort:   
Home  >  Region der Lebenskraft  >  Landschaftsschutz << Schritt zurück
Vulkanland-Frühling
Alles neu im Frühling
mehr >>
Vulkanland-Sommer
Feurige Kraft. Meisterkultur
mehr >>
Kulinarischer Herbst
Herbstgenüsslich
mehr >>
Stiller Advent
Besinnlicher Advent
mehr >>
Top Downloads des Monats
mehr >>
Partner-Links
Empfehlenswerte Seiten...
mehr >>
 
Steirisches Vulkanland
 
Handwerksregion
 
Kulinarische Region
 
Region der Lebenskraft
 
Lernende Region
 
Agenda 21
 
Energievision 2025
 
Interaktiv
 
Jugend
 
Plattformen
 
Veranstaltungskalender
 
PreisträgerInnen Innovationspreis Kulinarik 2018
Die Preisverleihung fand am 7. Februar 2018 im Gemeindesaal St. Anna am Aigen statt....
mehr >>
 
PreisträgerInnen Innovationspreis Handwerk 2018
Die Preisverleihung fand am 1. Februar 2018 im Gemeindeamt Edelsbach statt....
mehr >>
 
Vortragsreihe 2018 "Gesunder Mensch - Gesunder Lebensraum"
Zukunftsfähiger Lebensraum Steirisches Vulkanland...
mehr >>
 
PreisträgerInnen Innovationspreis Lebenskraft 2018
Die Preisverleihung fand am 23. Jänner 2018 im Gemeindesaal Sinabelkirchen statt....
mehr >>
 
ARTISTIC - Valorization of Intangible Cultural Heritage (ICH) Assets for local sustainable developme
Das Steirische Vulkanland ist Projektpartner im INTERREG Central Europe Programm...
mehr >>
 
Zukunftsfähige Landwirtschaft im Vulkanland
Kooperation des Steirischen Vulkanlandes mit Bio Ernte Steiermark...
mehr >>
 
Schule am Bauernhof im Steirischen Vulkanland!
Die lebendige Welt des Bauernhofs kennen lernen...
mehr >>
 
Vision Baukultur Steirisches Vulkanland
Charta für landschaftsgerechtes Bauen im Lebensraum Vulkanland...
mehr >>
 
Vision Mobilität im Steirischen Vulkanland 2025
mit Schwerpunkt Elektromobilität...
mehr >>
 
Die Vulkanland Boden Charta
Für die menschliche, ökologische und regionalwirtschaftliche Zukunftsfähigkeit...
mehr >>
Landschaftsschutz im Vulkanland
Drucken

In den Bezirken Feldbach und Radkersburg bestehen nach Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vier Landschaftsschutzgebiete. Die Unterschutzstellung erfolgte auf Grund § 6 des Steiermärkischen Naturschutzgesetzes 1976, Landesgesetzblatt Nr. 65.


Bereich Riegersburg

Im Bereich der Riegersburg wird ein in den Gemeinden Riegersburg und Hatzendorf gelegenes Gebiet zum Zweck der Erhaltung seiner besonderen landschaftlichen Schönheit und Eigenart, seiner seltenen Charakteristik und seines Erholungswertes zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. Dieses Gebiet wird als "Landschaftsschutzgebiet Nr. 38 (Riegersburg)" bezeichnet.


Bereich Gleichenberger Kogel, Kapfenstein - Stradner Kogel

Im Bereich des Gleichenberger Kogels, des Kapfensteiner und des Stradner Kogels wird ein in den Gemeinden St. Anna am Aigen, Merkendorf, Kapfenstein, Bairisch-Kölldorf, Bad Gleichenberg, Gossendorf, Pertlstein, Trautmannsdorf und Frutten-Gießelsdorf gelegenes Gebiet zum Zweck der Erhaltung seiner besonderen landschaftlichen Schönheit und Eigenart, seiner seltenen Charakteristik und seines Erholungswertes zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. Dieses Gebiet wird als "Landschaftsschutzgebiet Nr. 37 (Gleichenberger Kogel-Kapfenstein-Stradner Kogel)" bezeichnet.

 

Bereich Mureck - Bad Radkersburg - Klöch (Murauen)
 

Im Bereich der Murauen wird ein in den Gemeinden Murfeld, Mureck, Gosdorf, Halbenrain, Deutsch-Goritz, Bad Radkersburg, Radkersburg-Umgebung, Klöch und Tieschen, Politischer Bezirk Bad Radkersburg, gelegenes Gebiet zum Zweck der Erhaltung seiner besonderen landschaftlichen Schönheit und Eigenart, seiner seltenen Charakteristik und seines Erholungswertes zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. Dieses Gebiet wird als "Landschaftsschutzgebiet Nr. 36 (Murauen- Mureck-Bad Radkersburg-Klöch)" bezeichnet.

zurück nach oben

Denkmalgeschützte Objekte

Das Steirische Vulkanland hat einen überdurchschnittlich hohen Bestand an denkmalgeschützten Objekten. Es handelt sich dabei um von Menschen geschaffene, unbewegliche und bewegliche Gegenstände von geschichtlicher, künstlerischer und sonstiger kultureller Bedeutung. Die Erhaltung dieser Denkmale muss im öffentlichen Interesse von überregionaler oder regionaler Bedeutung sein.

Eine Gesamtübersicht über die unter Denkmalschutz stehenden Objekte kann in diesem Beitrag nicht erfolgen, da dies den Rahmen für diesen Beitrag sprengen würde. Allgemein kann jedoch festgestellt werden, dass alle Denkmale, die im alleinigen oder überwiegenden Eigentum des Bundes, Landes oder einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft, Anstalten, Fonds sowie in gesetzlich anerkannten Kirchen - oder Religionsgesellschaften stehen und die Erhaltung im öffentlichen Interesse ist, unter Denkmalschutz stehen. Für andere Denkmale, die nicht aufgrund der zuvor genannten gesetzlichen Bestimmungen unter Schutz stehen, erfolgt die Unterschutzstellung vom Bundesdenkmalamt durch Bescheid.

Um einen Überblick über die denkmalgeschützten Denkmale einer Stadt zu geben, wird hier die Stadt Mureck vollständig dokumentiert. Unter Denkmalschutz sind gestellt

  • das Bezirksgericht
  • das Stadtamt
  • das Heimatmuseum
  • das Rathaus
  • das Schiller-Denkmal
  • die Mariensäule
  • die katholische Pfarrkirche
  • die katholische Filialkirche
  • das Organistenhaus Kirchplatz 4
  • der Pfarrhof
  • das Mausoleum Lucchesi Palli
  • der Figurenbildstock "Hl. Sebastian"
  • der Figurenbildstock "Hl. Nepomuk"
  • die Pest-Dreifaltigkeitssäule

Park- und Gartenanlagen, die aus von Menschenhand gestalteter Natur bestehen, sind Denkmale und somit auch Angelegenheit des Denkmalschutzes. In der Steiermark bestehen die sechs derart geschützten Anlagen:

  • Graz-Eggenberg (Schlosspark)
  • Graz, (Schlossberg und Stadtpark)
  • Hollenegg (Schlosspark)
  • Bad Gleichenberg (Kurpark)
  • Brunnsee (Schlosspark)

Von diesen sechs geschützten Anlagen bestehen drei in Graz und zwei im Vulkanland. Zu den unter Denkmalschutz zu stellenden bemerkenswerten Denkmalen gehören unter anderen frühgeschichtliche Gräberfelder, Bürgerhäuser, Landhäuser, historische Mauern, Schlösser, Presshäuser, Privatkirchen, Bauernhöfe, Bauernhöfe als Gesamtanlage, Pavillons, Tabore, Wegkreuze, Stöckl, Ansitze, adelige Landhäuser, Kapellen, Guts-Meierhöfe, Burgruinen, Spitäler, Kuranstalten, Bildstöcke, Gemälde, Post- Mautstationen, Fundstellen, frühgeschichtliche Siedlungsgebiete, Reliefs, Schriftplatten, Befestigungsanlagen, Mariensäulen, Kirchen, Pfarrhöfe, Pestkreuze, Figuren, Speicher, Museen, historische Grenzsteine, Amtsgebäude, Denkmale, Mausoleen, Pranger, Grabmale, Kriegerdenkmale, Grotten, Brunnen, Mühlen, Eiskeller, Villen, Gefängnisse, Klöster, Hauszeichen, Gasthöfe, Brücken, Skulpturen, Handwerksbetriebe, Decken- Wandmalereien und Sammlungen.

zurück nach oben

 
 
© www.vulkanland.at - Team
Home | Impressum | Presse | Anfrage | Sitemap | RSS-Feeds
Europäische Union Land Steiermark Ministerium für ein lebenswertes Österreich
» Vulkanland auf Facebook
» Vulkanland Chornetzwerk
» Vulkanland Theaterbühnen
» MUNDART AUHEAR'N