vulkanland.at
Steirisches Vulkanland Regionalmanagement Steirisches Vulkanland
Aufbruch zur Einzigartigkeit
Benutzer: Kennwort:   
Home  >  Steirisches Vulkanland  >  Weitere Betriebe im Vulkanland << Schritt zurück
Vulkanland-Frühling
Alles neu im Frühling
mehr >>
Vulkanland-Sommer
Feurige Kraft. Meisterkultur
mehr >>
Kulinarischer Herbst
Herbstgenüsslich
mehr >>
Stiller Advent
Besinnlicher Advent
mehr >>
Top Downloads des Monats
mehr >>
Partner-Links
Empfehlenswerte Seiten...
mehr >>
 
Steirisches Vulkanland
 
Handwerksregion
 
Kulinarische Region
 
Region der Lebenskraft
 
Lernende Region
 
Agenda 21
 
Energievision 2025
 
Interaktiv
 
Jugend
 
Plattformen
 
Veranstaltungskalender
 
ARTISTIC - Valorization of Intangible Cultural Heritage (ICH) Assets for local sustainable developme
Das Steirische Vulkanland ist Projektpartner im INTERREG Central Europe Programm...
mehr >>
 
Zukunftsfähige Landwirtschaft im Vulkanland
Kooperation des Steirischen Vulkanlandes mit Bio Ernte Steiermark...
mehr >>
 
Schule am Bauernhof im Steirischen Vulkanland!
Die lebendige Welt des Bauernhofs kennen lernen...
mehr >>
 
Vision Baukultur Steirisches Vulkanland
Charta für landschaftsgerechtes Bauen im Lebensraum Vulkanland...
mehr >>
 
Vision Mobilität im Steirischen Vulkanland 2025
mit Schwerpunkt Elektromobilität...
mehr >>
 
Die Vulkanland Boden Charta
Für die menschliche, ökologische und regionalwirtschaftliche Zukunftsfähigkeit...
mehr >>
Weitere Betriebe
Drucken
Gärtnerei Lackner
Trautmannsdorf 192, 8343 Trautmannsdorf
Tel: 0664 2332415
Mail: steirerblume@aon.at

Gärtnerei Lackner auf der Karte darstellen

Ansprechpartner: Lackner Heinz
Betriebsbeschreibung:

Goji-Beeren sind als getrocknete Früchte in Reformhäusern und über das Internet auch hierzulande erhältlich. Heinz Lackner bringt erstmals in Österreich die asiatische Superbeere frisch auf den Markt. In jahrelanger Versuchsarbeit ist es ihm gelungen, in seinem Gartenbaubetrieb in Trautmannsdorf bei Bad Gleichenberg Goji-Beeren in Folientunneln zu kultivieren. Er arbeitet hier ohne den Einsatz von Spritzmitteln oder künstlichem Dünger. Tierische Nützlinge schützen die Goji-Sträucher.

Die Ernte erfolgt in aufwändiger Handarbeit, was gleichzeitig garantiert, dass nur einwandfreie Früchte in die Verpackung gelangen.

Die erntefrischen Goji-Beeren sollten kühl und luftig gelagert werden und sind zum baldigen Verzehr gedacht. Keinesfalls sollte man sie in verschlossenen Kunststoffbehältern aufbewahren. Für mittelfristige Haltbarmachung empfiehlt die Familie Lackner, die Beeren einzufrieren, in der Sonne zu trocknen oder in Weinessig einzulegen.

Öffnungszeiten:
Mo bis Freitag 08:00 - 12:00, 13:00 - 18:00
Sa 08:00 - 12:00, 13:00 - 17:00
© www.vulkanland.at - Team
Home | Impressum | Presse | Anfrage | Sitemap | RSS-Feeds
Europäische Union Land Steiermark Ministerium für ein lebenswertes Österreich
» Vulkanland auf Facebook
» Vulkanland Chornetzwerk
» Vulkanland Theaterbühnen
» MUNDART AUHEAR'N