vulkanland.at
Steirisches Vulkanland Regionalmanagement Steirisches Vulkanland
Aufbruch zur Einzigartigkeit
Benutzer: Kennwort:   
Home  >  Steirisches Vulkanland  >  EU Regionalmanagement  >  Flagship Products << Schritt zurück
Vulkanland-Frühling
Alles neu im Frühling
mehr >>
Vulkanland-Sommer
Feurige Kraft. Meisterkultur
mehr >>
Kulinarischer Herbst
Herbstgenüsslich
mehr >>
Stiller Advent
Besinnlicher Advent
mehr >>
Top Downloads des Monats
mehr >>
Partner-Links
Empfehlenswerte Seiten...
mehr >>
 
Steirisches Vulkanland
 
Handwerksregion
 
Kulinarische Region
 
Region der Lebenskraft
 
Lernende Region
 
Agenda 21
 
Energievision 2025
 
Interaktiv
 
Jugend
 
Plattformen
 
Veranstaltungskalender
 
PreisträgerInnen Innovationspreis Kulinarik 2018
Die Preisverleihung fand am 7. Februar 2018 im Gemeindesaal St. Anna am Aigen statt....
mehr >>
 
PreisträgerInnen Innovationspreis Handwerk 2018
Die Preisverleihung fand am 1. Februar 2018 im Gemeindeamt Edelsbach statt....
mehr >>
 
Vortragsreihe 2018 "Gesunder Mensch - Gesunder Lebensraum"
Zukunftsfähiger Lebensraum Steirisches Vulkanland...
mehr >>
 
PreisträgerInnen Innovationspreis Lebenskraft 2018
Die Preisverleihung fand am 23. Jänner 2018 im Gemeindesaal Sinabelkirchen statt....
mehr >>
 
ARTISTIC - Valorization of Intangible Cultural Heritage (ICH) Assets for local sustainable developme
Das Steirische Vulkanland ist Projektpartner im INTERREG Central Europe Programm...
mehr >>
 
Zukunftsfähige Landwirtschaft im Vulkanland
Kooperation des Steirischen Vulkanlandes mit Bio Ernte Steiermark...
mehr >>
 
Schule am Bauernhof im Steirischen Vulkanland!
Die lebendige Welt des Bauernhofs kennen lernen...
mehr >>
 
Vision Baukultur Steirisches Vulkanland
Charta für landschaftsgerechtes Bauen im Lebensraum Vulkanland...
mehr >>
 
Vision Mobilität im Steirischen Vulkanland 2025
mit Schwerpunkt Elektromobilität...
mehr >>
 
Die Vulkanland Boden Charta
Für die menschliche, ökologische und regionalwirtschaftliche Zukunftsfähigkeit...
mehr >>
Flagship Products
Drucken

Ziel des Projektes „Flagship Products“ ist die Intensivierung der touristischen und wirtschaftlichen Wertschöpfung rund um herausragende Produkte der Grenzregion Slowenien-Österreich durch Vermittlung neuer Qualifikationen, Entwicklung neuer Angebote und neue, innovative, sektorübergreifende Formen des kooperativen Marketings.

Die Leitprodukte der Region – Heil- und Mineralwasser, Apfel, Kürbis, Käferbohne, Kren, Holunder, Honig, Milch und Brot – sind Ergebnisse der natürlichen Gegebenheiten und der jahrhundertelangen landwirtschaftlichen und kulturellen Traditionen der Region. Sie prägen die Kulturlandschaft, die Kulinarik und die Wirtschaft der Region in besonderer Weise und machen sie unverwechselbar.

Zentraler Output des Projektes sind neue Urlaubs-, Erlebnis- und Gesundheitsangebote für die Gäste der Region. Weitere Outputs sind neue Kompetenzen für das Personal im Tourismus, eine Weiterentwicklung bestehender Angebote und neue Formen der Positionierung und Vermarktung der Region.

Das Projekt „Flagship Products“ wird vom grenzübergreifenden Kooperationsprogramm Interreg SI-AT (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung – EFRE) und vom Land Steiermark unterstützt.




„Flagship Products“ startete bereits im Juli 2016 – folgende Aktivitäten wurden bisher von den Projektpartnern umgesetzt:

• Vernetzungsplattform mit Akteurinnen und Akteuren rund um das jeweilige Leitprodukt
• SWOT-Analyse (Stärken/Schwächen, Chancen/Risiken)
• Wissensrecherche
• Entwicklung einer Dachmarke.

Das Regionalmanagement Südoststeiermark. Steirisches Vulkanland begleitet das Leitprodukt „Holunder“ – eine gesunde und vielseitige Pflanze, die das Landschaftsbild unserer Region seit Jahrzehnten prägt. Im Rahmen des Projekts „Flagship Products“ wurde eine Arbeitsgruppe mit engagierten ProduzentInnen der Region gegründet. Gemeinsam mit dieser Arbeitsgruppe Holunder werden Angebote für den Tourismus und die Regionalwirtschaft entwickelt und präsentiert. Die Ergebnisse werden regelmäßig an die ProduktpartnerInnen weitergeleitet. Die Arbeitsgruppe Holunder besteht aus:

1. Alfred Griesbacher
2. Johannes Christandl
3. Wilma Kaufmann
4. Robert Gölles
5. Christian Unger
6. Sonja Trummer
7. August Wohlkinger
8. Franz Kober
9. Gerhard Gangl.

Neben Workshops zur Entwicklung von Angeboten rund um Holunder, zu denen Interessierte aus Tourismus, Gesundheit, Kulinarik, Produktion und Verarbeitung eingeladen sind, bildet die Erweiterung von Kompetenzen einen wesentlichen Schwerpunkt im Jahr 2017: Bildungsreihe 2017 zum Thema „Holunder“:

• Der gesundheitliche Wert von Holunder: 08.05.2017
• Kommunikation und Marketing: 22.05.2017
• Verarbeitung von Holunder: 28.06.2017
• Studienreise zum Thema „Holunder“: 23.10.2017

Kontakt
Haben auch Sie Ideen dazu und wollen sich am Prozess beteiligen? Dann melden Sie sich bitte bei:
Frau MMag.a Barbara Siegl
Regionalmanagement Südoststeiermark. Steirisches Vulkanland GmbH Grazertorplatz 3, 8490 Bad Radkersburg
Email: siegl@vulkanland.at
Telefon: 03152/8380-17


© www.vulkanland.at - Team
Home | Impressum | Presse | Anfrage | Sitemap | RSS-Feeds
Europäische Union Land Steiermark Ministerium für ein lebenswertes Österreich
» Vulkanland auf Facebook
» Vulkanland Chornetzwerk
» Vulkanland Theaterbühnen
» MUNDART AUHEAR'N