vulkanland.at
Steirisches Vulkanland Regionalmanagement Steirisches Vulkanland
Aufbruch zur Einzigartigkeit
Benutzer: Kennwort:   
Home  >  Region der Lebenskraft  >  Chöre und Singkreise  >  Die Gruppen  >  Gesangsverein Fehring << Schritt zurück
Vulkanland-Frühling
Alles neu im Frühling
mehr >>
Vulkanland-Sommer
Feurige Kraft. Meisterkultur
mehr >>
Kulinarischer Herbst
Herbstgenüsslich
mehr >>
Stiller Advent
Besinnlicher Advent
mehr >>
Top Downloads des Monats
mehr >>
Partner-Links
Empfehlenswerte Seiten...
mehr >>
 
Steirisches Vulkanland
 
Handwerksregion
 
Kulinarische Region
 
Region der Lebenskraft
 
Lernende Region
 
Agenda 21
 
Energievision 2025
 
Interaktiv
 
Jugend
 
Plattformen
 
Veranstaltungskalender
 
ARTISTIC - Valorization of Intangible Cultural Heritage (ICH) Assets for local sustainable developme
Das Steirische Vulkanland ist Projektpartner im INTERREG Central Europe Programm...
mehr >>
 
Zukunftsfähige Landwirtschaft im Vulkanland
Kooperation des Steirischen Vulkanlandes mit Bio Ernte Steiermark...
mehr >>
 
Schule am Bauernhof im Steirischen Vulkanland!
Die lebendige Welt des Bauernhofs kennen lernen...
mehr >>
 
Vision Baukultur Steirisches Vulkanland
Charta für landschaftsgerechtes Bauen im Lebensraum Vulkanland...
mehr >>
 
Vision Mobilität im Steirischen Vulkanland 2025
mit Schwerpunkt Elektromobilität...
mehr >>
 
Die Vulkanland Boden Charta
Für die menschliche, ökologische und regionalwirtschaftliche Zukunftsfähigkeit...
mehr >>
Übersicht der Chöre und Singkreise im Vulkanland
Drucken

Gesangverein Fehring


Bahnhofstraße 2, 8350 Fehring
Tel: 03155/2515
Email: gerhard.demmel@aon.at
Webseite: http://www.vulkanland.at/gesangverein-fehring
Kartendarstellung: Gesangverein Fehring


Ansprechpartner:

Herr Demmel Gerhard
Email: gerhard.demmel@aon.at
Telefon: 0664/1447640


Chorleiter:
Hrestak Zeljka

Gesangsverein Fehring
Beschreibung:
Obwohl schon in den Jahren davor eine formlose Sängerrunde bestand, wurde erst 1889 der „Sängerverein“ – später als „Männergesangsverein“ bezeichnet – gegründet. Über die näheren Umstände der Gründung bzw. der Aktivitäten aus dieser Zeit ist leider nichts bekannt.

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges musste der Verein so gut wie neu gegründet werden und so wurde am 7. August 1949 unter dem damalige Obmann Hans Auner das 60. Gründungsfest begangen. Die anfängliche Begeisterung, die im wiederbelebten Verein herrschte, war aber leider nicht von Dauer und so entschloss sich im Jahre 1952 der damalige Obmann RegRat Franz Hilberger, zusätzlich zum Männerchor auch einen Frauenchor aufzubauen. Im Oktober 1953 wurde der Chor zu einem gemischten Chor vereint, jedoch zeichnete sich auch hier bald eine ernste Krise ab.

Nach der Neuwahl des Vorstandes im Jahre 1954 wurde Leopold Stollmayer zum Obmann gewählt. Er sorgte gemeinsam mit seinem jungen Chorleiter Erwin Luckmann für eine Hochblüte des Gesangvereins. In der Geschichte des Vereines finden sich zahlreiche gelungene Aufführungen, wie z.B. 1949 der berühmte „Bremerkeller“, aber auch bunte Abende, Chorkonzerte, verschiedene Messen, musikalische Umrahmungen öffentlicher Veranstaltungen usw. 1980 kristallisierte sich aus dem Männerchor ein Doppelquartett heraus, welches jahrelang durch seinen Einsatz zahlreiche Veranstaltungen in und außerhalb des Chores verschönert hat.
Nach seiner langen Amtsperiode müde geworden, übergab Leopold Stollmayer 1986 in jüngere Hände.

Seither sorgt mit großem Einsatz Obmann Gerhard Demmel für „seinen“ Verein. Die Tradition der erfolgreichen Aufführung von „Bunten Abenden“ wurde beibehalten, gemeinsame, begeisternde Auftritte mit dem Salonorchester und Fehring’s City Band organisiert.
Mittlerweile wurde unserem langjährigen Chorleiter die Arbeit im Verein zu viel und man musste sich auf die Suche nach einer jungen musikalischen Leitung machen. Andrea Kainz übernahm 1995 die musikalische Leitung des Gesangvereines, die sie 2005 an Bernie Palabay übergab.

Nur 2 Jahre dauerte dessen Funktionsperiode und so musste man sich neuerlich auf die Suche nach einem Chorleiter machen. Obmann Demmel nahm die Sache sehr genau, holte einige Anwärter zu „Probe-Chorleitungen“ nach Fehring und wurde schließlich fündig. Frau Mag. Zeljka Hrestak, gebürtige Zagreberin, bereits Leiterin zweier bekannter Chöre, erklärte sich bereit die musikalische Leitung des Gesangvereines Fehring zu übernehmen. Eine zugegeben für den Verein finanziell große Anstrengung, aber künstlerisch die richtige Entscheidung. Mit viel Fachwissen, professioneller und begeisterungsfähiger Arbeit, neuer Literatur aus dem In- und Ausland konnten neue junge Sängerinnen und Sänger gefunden werden, die von Frau Hrestak mit den „Stammsängern“ bald zu einem neuen Klangkörper geformt wurden. Die sehr dynamische Chorleiterin weiß und versteht es, mit ihrem persönlichen Einsatz den „berühmten Funken“ von der Bühne auf das Publikum überspringen zu lassen und dieses aus der Reserve zu locken und zu wahren Begeisterungsstürmen zu bringen.

Jährliche Programmpunkte:
Jungbürgerfeier am 25. Oktober, Fehringer Advent, Sänger-Gschnas, Konzert im Juni
Aktuelle Auftritte (Termine) >>
Neuigkeiten >>
© www.vulkanland.at - Team
Home | Impressum | Presse | Anfrage | Sitemap | RSS-Feeds
Europäische Union Land Steiermark Ministerium für ein lebenswertes Österreich
» Vulkanland auf Facebook
» Vulkanland Chornetzwerk
» Vulkanland Theaterbühnen
» MUNDART AUHEAR'N