Klima- und Energiemodellregion Netzwerk Südost Gemeindeverbund GmbH

 

Regionsprofil
Modellregion seit 2010
Fläche: 236,3 km²
Einwohner: 17.577
Beteiligte Gemeinden: St. Anna am Aigen, Kapfenstein, Fehring, Unterlamm, Riegersburg
Modellregionsmanager (MRM): Mag. Maria Eder
Weitere Informationen und Newsletter>>

Ziele
Die KEM Netzwerk Südost Gemeindeverbund GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, den Energiebedarf der Region (ohne Gewerbe) bis 2025 um insgesamt 21 % zu reduzieren und andererseits den Anteil der erneuerbaren Energieträger auf 73 % zu erhöhen (Basisjahr 2010). Passieren soll dies durch unterschiedlichste Maßnahmen, welche im Umsetzungskonzept sowie den Anträgen zur Umsetzung und Weiterführung definiert wurden.
Begleitet werden die Maßnahmen von einer breiten Bewusstseinsbildung. Vorträge und Info-Veranstaltungen werden für die Bevölkerung organisiert. Auch Schulen, Kindergärten und Vereine werden in die Aktivitäten der KEM eingebunden. Betriebe werden über eine Kurzfilm-Aktion, Mobilitäts-Beratungen und die Photovoltaik-Kampagne erreicht.

Maßnahmen
– 100 % Strom aus erneuerbaren Energieträgern bis 2030
– Erneuerbare Energiegemeinschaften
– Energiebuchhaltung in Gemeinden
– Raus aus Öl
– „Grüne“ Betriebe vor den Vorhang!
– Fortführung „Plastiksackerlfreie Region“
– Klimafreundliche Mobilität
– Nachhaltiges Bauen und Sanieren
– Effiziente Straßenbeleuchtung
– Umfassende Sensibilisierung der Bevölkerung

Veranstaltungen und Aktionen
– Vorträge und Info-Veranstaltungen für die Bevölkerung
– Workshops an Kindergärten und Schulen
– Info-Kampagne „Photovoltaik für Betriebe“
– Heizungs- und Mobilitätsberatungen für Haushalte und Betriebe
– Initiative „Plastiksackerlfreie Gemeinde“
– Mobilitäts-Info-Tage
– Rundum-Sorglos-Paket „Raus aus Öl“
– Initiative “Innovative Betriebe – Vor den Vorhang”
– Freiluftkino
– Koch-Workshops

Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie auf der Homepage der LEA GmbH unter http://www.lea.at/kategorie/termin-tipps/ .

 

Kontakt zum MRM
Mag. Maria Eder
Lokale Energieagentur – LEA GmbH
Auersbach 130, 8330 Feldbach
Tel.: 03152/8575-503
E-Mail: Email Maria Eder

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Klima- und Energiemodellregionen“ durchgeführt.


Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.klimaundenergiemodellregionen.at