Regionale Koordination für Bildungs- und Berufsorientierung (BBO)

Vielfältige Fragen beschäftigen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Phasen der beruflichen Orientierung. Die richtige Entscheidungsfindung gestaltet sich oftmals nicht einfach. Reflektierte Bildungs- und Berufsentscheidungen wirken sich nicht nur positiv auf die eigene Lebensqualität bzw. die Zufriedenheit aus, sondern auch auf die gesamte Region.

Aus diesen Gründen wurde im Auftrag des Landes Steiermark mit Beginn des Jahres 2015 in allen steirischen Großregionen eine “Regionale Koordination für Bildungs- und Berufsorientierung” (BBO) installiert. Im Zuge dessen wurde eine Regionale Strategie zur Bildungs- und Berufsorientierung gemeinsam mit einem Steuerungsgremium erarbeitet, die im Entwicklungsleitbild der Südoststeiermark. Steirisches Vulkanland verankert ist.

 

Was ist BBO?

Bildungs- und Berufsorientierung ist ein lebensbegleitender Prozess der Annäherung und Abstimmung zwischen Interessen, Wünschen, Wissen und Können des Individuums auf der einen und Möglichkeiten, Bedarf und Anforderungen der Arbeits- und Berufswelt auf der anderen Seite. Dieser Prozess beginnt bereits im frühen Kindesalter und begleitet die Menschen über die gesamte Lebensspanne.

 

Aufgaben der Regionalen BBO-Koordination

Aufgabe ist es, einen strategischen Diskussionsprozess auf regionaler Ebene anzuleiten und für die Umsetzung von koordinierten Zielen zu sorgen. Zentral ist, dass Bildung dabei, gemäß der steirischen Landesstrategie für Bildungs- und Berufsorientierung, als lebensbegleitender Prozess verstanden wird. Kurz gesagt: Regionale BBO-KoordinatorInnen arbeiten auf strategischer Ebene und …

Wussten Sie, dass…

  • es in der Region Südoststeiermark 330 Lehrbetriebe und 23 unterschiedliche Bildungswege nach der NMS gibt?
  • in der Region rund 180 Angebote zur Bildungs- und Berufsorientierung von 50 unterschiedlichen Trägern zur Verfügung stehen? Ein Großteil davon ist online abrufbar.
  • Eltern die wichtigste Rolle bei der Bildung- und Berufswahl der Kinder einnehmen?
  • 12 Gemeinden in der Region Eltern-Kind-Bildungsprogramme anbieten, die das Thema aufgreifen?
  • ca. 30 % der Jugendlichen eine höhere Schule und 16 % die Lehre abbrechen bzw. die Ausbildung wechseln? Folgen eines Ausbildungsabbruchs sind häufig Demotivation, ein höheres Risiko für Arbeitslosigkeit sowie Unzufriedenheit.
  • wesentliche Gründe für einen Ausbildungsabbruch Orientierungslosigkeit und mangelnde Unterstützung sind?
  • über 75 % der Mädchen und Burschen einen geschlechtsstereotypen Beruf ergreifen?

BBO Angebotsübersicht

In der Südoststeiermark gibt es zahlreiche Angebote, die bei der Bildungs- und Berufsorientierung unterstützen.

Schulen Südoststeiermark

Hier finden Sie alle weiterführenden Schulen im Bezirk Südoststeiermark.

Schulen Steiermark

Der Steirische Bildungsberater informiert über alle Schulen und Bildungswege in der Steiermark.

Erwachsenenbildung

Hier finden Sie alle Weiterbildungsmöglichkeiten in der Südoststeiermark.

Lehre

Die Lehrbetriebsübersicht der WKO informiert über die Möglichkeiten in der Region.

Aktuelles/News

Hier finden Sie Aktuelles zum Thema Bildungs- und Berufsorientierung.

Weiterführende Dokumente

Kontakt:
Regionalmanagement Südoststeiermark. Steirisches Vulkanland
MMag.a Barbara Siegl

Regionale Koordinatorin für Bildungs- und Berufsorientierung
Grazertorplatz 3, 490 Bad Radkersburg
T: 03152/8380-17
M: 0664/88674745
E-Mail: siegl@vulkanland.at