Trummermühle

Trummer Mühle

Wie es der Zufall wollte, machen Eva und Reinhold jetzt Nudeln.

Die beiden waren überhaupt nicht auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, aber die Trummer Mühle war auf der Suche nach Eva und Reinhold.

Angefangen hat alles so: Anfang der Sechziger Jahre hatte der alte Müller Trummer die verrückte Idee ausgerechnet den Italienern Konkurrenz zu machen – in Sachen Nudeln. Er kaufte eine Nudelmaschine – eine echt italienische und die beste die es damals gab – feinstes Mehl hatte er ausreichend und Eier gab’s gleich ums Eck. Er wollte die besten Nudeln von weit und breit machen – und davon leben. Der erste Plan ging auf, der zweite nicht so ganz. Qualität statt Quantität zu produzieren ist wirtschaftlich ein schmaler Grad. Der Balanceakt klappte trotzdem – auch wenn es ein harter Kampf war. So zogen die Jahrzehnte ins Land. Nach den Trummern kamen die Schaflers. Und jetzt eben Eva und Reinhold.

In der Trummer Mühle ticken die Uhren noch anders. Die alte Nudelmaschine läuft noch immer – sie ist eher Teil des Teams als nur ein technisches Hilfsmittel. Hier haben es die Maschinen noch nicht geschafft, Menschen zu ersetzen.
In jeder Ritze der alten Gemäuer steckt Geschichte. Die Trummer Mühle ist einer der letzten Heile-Welt-Bastionen in einer immer hektischer werdenden Welt.

Darum sind die Trummer Nudeln so besonders. Sie schmecken nicht nur ausgezeichnet.
Sie stillen obendrein den Hunger nach Entschleunigung. Dieser Kernwert ist das Ticket zu Beliebtheit, Bekanntheit und Begehrlichkeit.

 

Ein umfassendes Angebot traditioneller Hartweizennudeln, über 20 verschiedene Spezialnudeln mit vielfältigen Geschmackserlebnissen, Dinkelnudeln- Dinkelvollkornnudeln, Buchweizennudeln mit und ohne Ei, Mehle, Öle und andere regionale Köstlichkeiten.

Autobahnabfahrt Ilz, in Richtung Nestelbach i. Ilztal, direkt an der Ilz gelegen.

 
 

Trummermühle

Reinhold und Eva Rodler
Hofing 1
Ilz
03385 231
Email schreiben
zur Website
 

Bilder