vulkanland.at
Steirisches Vulkanland Regionalmanagement Steirisches Vulkanland
Aufbruch zur Einzigartigkeit
Benutzer: Kennwort:   
Home  >  Lernende Region  >  Innovationspreis  >  Innovationspreis 2006 << Schritt zurück
Vulkanland-Frühling
Alles neu im Frühling
mehr >>
Vulkanland-Sommer
Feurige Kraft. Meisterkultur
mehr >>
Kulinarischer Herbst
Herbstgenüsslich
mehr >>
Stiller Advent
Besinnlicher Advent
mehr >>
Top Downloads des Monats
mehr >>
Partner-Links
Empfehlenswerte Seiten...
mehr >>
 
Steirisches Vulkanland
 
Handwerksregion
 
Kulinarische Region
 
Region der Lebenskraft
 
Lernende Region
 
Agenda 21
 
Energievision 2025
 
Interaktiv
 
Jugend
 
Plattformen
 
Veranstaltungskalender
 
ARTISTIC - Valorization of Intangible Cultural Heritage (ICH) Assets for local sustainable developme
Das Steirische Vulkanland ist Projektpartner im INTERREG Central Europe Programm...
mehr >>
 
Zukunftsfähige Landwirtschaft im Vulkanland
Kooperation des Steirischen Vulkanlandes mit Bio Ernte Steiermark...
mehr >>
 
Innovationspreis 2018
Nennungszeitraum: 8. September bis 16. Oktober 2017...
mehr >>
 
Schule am Bauernhof im Steirischen Vulkanland!
Die lebendige Welt des Bauernhofs kennen lernen...
mehr >>
 
Vision Baukultur Steirisches Vulkanland
Charta für landschaftsgerechtes Bauen im Lebensraum Vulkanland...
mehr >>
 
Vision Mobilität im Steirischen Vulkanland 2025
mit Schwerpunkt Elektromobilität...
mehr >>
 
Die Vulkanland Boden Charta
Für die menschliche, ökologische und regionalwirtschaftliche Zukunftsfähigkeit...
mehr >>
Innovationspreis 2006
Drucken
Innovationspreisträger 2006

Im Rahmen der Wirtschaftsoffensive Steirisches Vulkanland wurden auch in diesem Jahr wieder Innovationspreise in den Stärkefeldern Lebenskraft, Kulinarik und Handwerk vergeben.

powered by
Steiermärkische Sparkasse
Regionalzentrum Feldbach-Fürstenfeld


Innovationspreisträger 2005

Schwerpunktfeld Lebenskraft

Platz 1Handwerkerdörfl - Kultur und HandwerkerhaltungGerhard Seher, Eichfeld
Platz 2Das Steirische Vulkanland blüht auf - Gärten im VulkanlandSusanne Pammer, Auersbach
Platz 3MAGMA - die Vulkanlandlinie von Wollgenuss Verein Faszination Schaf – Wollgenuss, Edelsbach
Platz 3Erhaltung und Förderung religiöser KulturgüterMaria Kropf, Breitenfeld
ZukunftspreisKulinarische Genuss-Wochenenden im herbstlichen Vulkanland Tourismusschule Bad Gleichenberg
ZukunftspreisEinrichtung eines Friedensweges zur spirituellen Belebung der Wanderwege auf der Kopfspur, Gründung: Haus des Lachens / Humors, Erstes Steirisches Haus der Sagen und MythenWeber Barbara Ergobanda, Kornberg
Zukunftspreis"Ein Feuerwerk für alle Sinne" - kulinarisch, musikalisch, kulturell - durch das Steirische VulkanlandLafer & Wiedner GmbH, Auersbach
ZukunftspreisVulkanland-Pyramide - Museum für Minerale und GeologieSusanne Engel, Stainz bei Straden
Zukunftspreisspielfunke: junior; spielfunke: familie; spielfunke: seniorKlemens Franz, Bad Gleichenberg


Schwerpunktfeld Kulinarik

Platz 1Vulkanland KürbiskonfektMag. Ingrid Pichlerova, Schwarzau
Platz 2Greißlerei De MerinGreißlerei De Merin Handel GmbH, Straden
Platz 3Vulkanlandcanapès - Gesundes aus dem VulkanlandSilvia Schabl, St. Stefan i.R.
ZukunftspreisAutomatischer Raucherzeuger für Räucherschränke und RäucherkammernRoßmann Anton, Gnas
ZukunftspreisVulkanland-Roggenbrot / Vulkanland GebäckKranich Brot, St. Peter/Ottersbach
ZukunftspreisRosentaler Schoko-KuppelDecker Elisabeth, St. Stefan/Rosental
ZukunftspreisOriginal Steirisches Vulkanland Freiland-EiJosef und Marianne Pichler, Trautmannsdorf
ZukunftspreisBernhart's Barrique SchinkenBernhart Christine, Riegersburg
ZukunftspreisGlutenfreie Produkte aus dem VulkanlandNicole Konrad, Gnas

Schwerpunktfeld Handwerk

Logo Europäische Handwerksregion     www.handwerk.vulkanland.atSeite öffnet in einem neuen Fenster

Platz 1"Das Plusenergie - BioVulkanhaus"Karl Schiefer, Kohlberg
Platz 2"Basaltum"Steinmetz Rauch OHG, Straden
Platz 3"Vulkanlandschmuck (Schmuck mit Steinen aus dem steirischen Vulkanland"Albert Eder Juwelier Goldschmiede, Feldbach
Platz 3
"Klangmöbel Allegro" und "Rundumstrahler Rondo"Franz Krauthackl und Gerald Hüpfel, Deutsch Goritz
Sonderpreis"Hackbrettbau Pankraz Schadler"Pankraz Schadler, St Stefan/Rosental
Sonderpreis"Pfeifenvielfalt aus dem Vulkanland"Tischlerei Lenz, Bad Gleichenberg
Zukunftspreis"Die Vulkanland Küche - funktionelle und innovative Handwerkskunst aus der Region"Franz Hirtl - Küche und Wohnen, Bad Gleichenberg
Zukunftspreis"Leben und Tracht, Vulkano Tischkultur"Hiebaum Mode & Tracht, Studenzen


Schwerpunkt Lebenskraft, Platz 1
"Handwerkerdörfl - Kultur und Handwerkerhaltung" Gerhard Seher, Eichfeld

Ziel ist es, alte Kultur und altes Handwerk für die nachkommenden Generationen zu erhalten. Bis dato wurden 15 Gebäude abgetragen und wieder naturgetreu aufgebaut und eingerichtet. Mit der Kultur- und Handwerkerhaltung soll die Wertschätzung der regionalen und überregionalen Bevölkerung gegenüber traditionellem Handwerk und Kulturgütern gefördert werden.

Kontakt
Gerhard Seher
Pichla 71, 8481 Weinburg
Details zum Handwerkerdörfl

>> zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Platz 2
"Das Steirische Vulkanland blüht auf - Gärten im Vulkanland", Susanne Pammer, Auersbach

Vorrangiges Ziel von Susanne Pammer ist es, das Bewusstsein für naturnahe Gärten im Vulkanland und die Erhaltung deren Artenvielfalt zu fördern. Dadurch soll die Anzahl der umweltbewussten, natur liebenden Besucher wesentlich gesteigert werden. Des Weiteren wird eine Aufwertung öffentlicher und privater Plätze und Grundstücke durch die authentische Gartengestaltung im Steirischen Vulkanland angestrebt. Das Anlegen von Schaugärten, wo u.a. Kurse, Gartenforen mit Beratung, Ausstellungen, kulinarische Events, usw., stattfinden sollen, sowie auch die Organisation von Gartenführern sind zusätzlich geplant. Darüber hinaus soll das Netzwerk der Gärtnereien im Vulkanland (z.B. Landesgartenschau im Vulkanland unter dem Titel "Das Steirische Vulkanland blüht auf") gemeinsame Aktionen starten.

Kontakt
Susanne Pammer
Auersbach 112, 8330 Feldbach
0664/64 25 497
susis.garten@gmx.at

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Platz 3
"Auf der Spur - wanderbare Wolle", Verein Faszination Schaf-Wollgenuss, Edelsbach

Vor dem Hintergrund der Veredelung der heimischen Schafwolle in Handarbeit, ist es dem Verein ein Anliegen die Wertigkeit der "Wunderfaser Schafwolle" zu heben und die Möglichkeiten der Wollverarbeitung bekannt zu machen. Das Motto "Auf der Spur - wanderbare Wolle" steht für die neue Produktlinie des Vereins. Diese Produktlinie umfasst den "Vulkanland-Hut", der in Zusammenarbeit mit der Firma "Mode & Tracht Hiebaum" kreiert wurde und die "Vulkanland-Tourenmatte". Letzterer wurde für das Projekt "Spuren der Vulkane", das durch Frau Gabriele Grandl geleitet wird, ausgearbeitet.

Kontakt
Verein Faszination Schaf-Wollgenuss
Monika Reindl
Kaag 28, 8334 Edelsbach
0664/41 065 15
Homepage Wollgenuss
reindl@wollgenuss.at

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Platz 3
"Erhaltung und Förderung religiöser Kulturgüter in Breitenfeld", Maria Kropf, Breitenfeld

Der Verein zur Erhaltung und Förderung religiöser Kulturgüter in Breitenfeld fühlt sich zuständig erhaltenswerte Objekte (Materln, Kapellen, Kreuze) vor deren Vernachlässigung und deren Verfall zu bewahren und sie neue zu beleben. Durch Ihre Erhaltung und Förderung tragen Sie wesentlich zur Bewahrung und Neuverwurzelung von religiösem Brauchtum bei.

Kontakt
Maria Kropf
Breitenfeld/R 111, 8313 Breitenfeld/R.
03387/2885
maria@kropf.at

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Zukunftspreis
"Kulinarische Genuss-Wochenenden im herbstlichen Vulkanland", Tourismusschule Bad Gleichenberg

Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg engagieren sich unter anderem für die Aus- und Weiterbildung im Bereich Kulinarik bei Erwachsenen. Zusammen mit dem BFI Steiermark werden verschiedenste Seminare im Bereich Kulinarik angeboten. Im Mittelpunkt dieser Seminare stehen die Veredelung, sowie auch die neue Interpretation saisonaler, regionaler Produkte. Im Rahmen der Kulinarik-Seminare wird ein Hauptaugenmerk auf die Themen "Gerichte mit Geschichte" und die Entdeckung von kulinarischen Köstlichkeiten gelegt.

Kontakt
Tourismusschulen Bad Gleichenberg
Kaiser-Franz-Josef-Str. 262
8344 Bad Gleichenberg
+43/3159/2209
Homepage Tourismusschule Bad Gleichenberg
Email Tourismusschule Bad Gleichenberg

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Zukunftspreis
"Einrichtung eines Friedensweges zur spirituellen Belebung der Wanderwege auf der Kopfspur", Barbara Weber Ergobanda, Kornberg

Die Sagenerzähler Barbara Weber, die seit 1996 das "Sagentheater aus dem Koffer" betreibt, hat zum Ziel, die bereits existierenden Wanderwege um Riegersburg mit Leben zu erfüllen. Ihr Anliegen ist es, Ihren beruflichen Schwerpunkt dem Steirischen Vulkanland zur Verfügung zu stellen. In Zukunft sollen durch geführte Wanderungen und den Besuch Ihres "Hauses des Lachens" die Identität der Einheimischen gestärkt werden. Der Erzählerin, Schauspielerin und ausgebildeten Erlebnispädagogin ist es wichtig, durch das "Sagenwandern" den Respekt vor der Natur und den behutsamen Umgang damit zu fördern. Dies soll in Zusammenarbeit mit den Schulen, Naturfreunden und Alpenvereinen geschehen.

Kontakt
Barbara Weber Ergobanda
Bergl 91/6
8333 Kornberg bei Riegersburg
03153/71 473
info@ergobanda.org
Homepage Ergobanda

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Zukunftspreis
"Vulkanland-Pyramide", Susanne Engel, Stainz bei Straden

Ziel ist es, das vorhandene Gebäude in ein Museum zu verwandeln, in welchem die Mineralvorkommen Österreichs, vorwiegend aus der Steiermark, Kärnten und Burgenland, in Form von Schaustufen mit den jeweiligen Hintergrundinformationen präsentiert werden. Dadurch soll die Region um eine zusätzliche Attraktion bereichert werden. Dieses Museum soll Einblicke in die Vulkane geben und folglich die Schätze, die die Vulkane hervorbringen, einem interessierten Zielpublikum bewusst un zugänglich machen. Das bestehende Stallgebäude soll in ein modernes Museumsgebäude umgebaut werden, welches durch die Pyramiden-Form Aufmerksam auf sich ziehen wird.

Kontakt
Susanne Engel
Dirnbach 29
8354 Straden

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Zukunftspreis
"Ein Feuerwerk für alle Sinne - kulinarisch, musikalisch, kulturell - durch das Steirische Vulkanland", Lafer & Wiedner GmbH, Auersbach

Ziel dieses Projektes ist es, durch neue, kreative Ideen auf die Produkte des Steirischen Vulkanlandes aufmerksam zu machen, sowie auch auf die Menschen auf die Vielfältigkeit des Vulkanlandes hinzuweisen. Objekte des Projektes sind das Landgasthaus Brückenwirt, wo eine bauliche Veränderung des Gebäudes geplant ist, sowie auch der naheliegende Lebensmittelmarkt. Beim zukünftigen Vulkanlandhof-Brückenwirt in Auersbach sollen die Gäste hauptsächlich Speisen und Getränken aus der Region genießen können. Die Bedienung soll ausschließlich mit dem Vulkanlanddirndl eingekleidet werden. Zusätzliches Vorhaben ist die Errichtung eines Vulkanlandmarktes. Des Weiteren sollen musikalische Veranstaltungen, Präsentationen bzw. Ausstellungen von Werken heimischer Künstler angestrebt werden. Ein weiteres Angebot im Rahmen dieses Vorhabens wird die Veranstaltung einer Vulkanlandparty sein.

Kontakt
Lafer & Wiedner GmbH
Wetzelsdorf 96
8330 Auersbach
03152/...

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Zukunftspreis
"spielfunke: junior; spielfunke: familie; spielfunke: senior", Klemens Franz, Bad Gleichenberg

Im Rahmen dieses Projektes stehen die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Kinderspielen, Familienspielen und Seniorenspielen im Vordergrund. Die Vermarktung soll primär in der Region und sekundär im deutschsprachigen Raum geschehen. Die Spiele sollen sich inhaltlich an regionale Themen ausrichten und dabei die lokale Einzigartigkeit bewusst machen. Ziel ist es, pro Jahr drei bis fünf Spiele zu entwickeln, die in Gaststätten (Hotels, Pensionen, Wellness-Einrichtungen), kommunalen Einrichtungen (Kindergärten, Schulen) aufliegen und auch im Handel erworben werden können.

Kontakt
Klemens Franz
Nr. 198
8344 Bad Gleichenberg
0664/ 43 49 198

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Platz 1
"Kürbiskonfekt - mit neuen Produkten werden neue Chancen für den ländlichen Raum geöffnet", Mag. Ingrid Pichlerova, Schwarzau

Basierend auf dem Vorhaben das Kürbisfleisch zur Herstellung einer Süßigkeit zu verwenden, die haltbar und frei von künstlichen Zusätzen ist, wurde der Kürbiskonfekt geschaffen. An Hand des familiären Rezeptes und ihrer innovativen Ideen entwickelte Frau Mag. Pichlerova diese Spezialität, die mit dem Vorteilen "Natürlichkeit", "Qualität", "Geschmack", "Haltbarkeit" und "einfaches Handling" beim Kunden Anklang findet. Vom Kürbiskonfekt sollen Menschen in der lokalen Produktion (Landwirte, Lieferanten) als auch jene in der Dienstleistung (Verkauf, Tourismus) profitieren.

Kontakt
Mag. Ingrid Pichlerova
Maggau 17, 8421 Wolfsberg
03184/2701

>> zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Platz 2
"Greißlerei De Merin", Greißlerei De Merin Handel GmbH, Straden

Der Gruppe DE MERIN - eine Vereinigung von Landwirten, Winzern, sowie genuss- und kultur-orientierten Menschen der Pfarre Straden - ist es ein besonderes Anliegen, die in der Region ausgeübten traditionellen und naturgerechten Erzeugungsmethoden zu bewahren, gewachsene Qualitäten sichtbar zu machen, die weitere Verfeinerung der landwirtschaftlichen Produkte zu fördern und die besten Erzeugnisse den Besuchern Stradens in einem adäquaten Rahmen anzubieten. Ein Produktentwickler arbeitet mit den Bauern fünf Tage in der Woche, um die bestmögliche Qualität der einzelnen Produkte zu erreichen.

Kontakt
Greißlerei De Merin
Nr. 5, 8345 Straden
03473/75957
office@demerin.at
Homepage Greißlerei De Merin

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Platz 3
"Vulkanlandcanapés, Gesundes aus der Region für eine gesunde Region", Silvia Schabl, St. Stefan im Rosental

Canapés und Fingerfood, die im gesundheits-bewussten Trend der Zeit liegen, sollen im ländlichen Raum bekannt gemacht und angeboten werden. Dabei ist es wichtig, dass vom kulinarischen Angebot des Vulkanlandes Gebrauch gemacht wird. Ziel von "First Class Canapés" ist es, unter anderem den gesunden Stellenwert der vorwiegend regionalen Lebensmittel zu forcieren. Die regionalen Produkte der Betriebe und Direktvermarkter sollen zu kulinarischen Kompositionen zu verarbeitet werden.

Kontakt
Verein Faszination Schaf-Wollgenuss
Silvia Schabl
Lichendorf 84
8083 St. Stefan im Rosental
0699/10509632
schabl@canapes.st
Homepage First Class Canapès

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Zukunftspreis
"Automatischer Raucherzeuger für Räucherschränke und Räucherkammern", Roßmann Anton, Gnas

Der von der TÜV Österreich geprüfte Raucherzeuger von Anton Rossmann zeichnet sich besonders durch seinen sparsamen Strom- und Räucherspäneverbrauch aus. Dank seiner einfachen Handhabung bei der Einstellung von Temperatur und Räucherzeit ist es dem Benutzer möglich, bei seinen Produkten wie Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, usw.,…einen hervorragenden Geschmack und die gewünschte Färbung zu erzielen. Der Raucherzeuger von Rossmann ist bereits schon überregional im Einsatz.

Kontakt
Anton Roßmann
Fischa 26, 8342 Gnas
03151/...

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Zukunftspreis
"Vulkanland-Roggenbrot", Kranich Brot, St. Peter/Ottersbach

Das Vulkanland-Roggenbrot wird mit heimischem Roggen gebacken. Die Verwendung des regionalen Roggens fördert einerseits den Anbau dieses ballaststoffreichen Getreides, andererseits bleibt dadurch die Wertschöpfung in der Region. Es ist für bewusste Genießer geschaffen, die mit dem Kauf des Vulkanland-Roggenbrotes zu ihrer gesunden Ernährung beitragen wollen.

Kontakt
Kranich Brot
Kurt u. Monika Kranich
Haupstraße 194
8093 St. Peter/Ottersbach
03477/3256
Email an Kranich Brot

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Zukunftspreis
"Rosentaler Schoko-Kuppel", Decker Elisabeth, St. Stefan/Rosental

Mit der"Rosentaler Schoko-Kuppel" will Frau Decker Elisabeth die Region Steirisches Vulkanland einmal mehr mit einer ausgetüftelten, süßen Spezialität bereichern. Diese Schoko-Kuppeln eignen sich je nach Füllung gut zum Einfrieren. Es besteht dadurch die Möglichkeit, diese kunstvollen Spezialitäten auch als hochwertige Tiefkühlware bekannt zum machen und anzubieten.

Kontakt
Elisabeth Decker
Parkring 5
8083 St. Stefan im Rosental
info@adelis.at
Homepage Adelis

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Zukunftspreis
"Original Steirisches Vulkanland - Freiland-Ei", Josef und Marianne Pichler, Trautmannsdorf

Das Vulkanland-Freilandei stammt ausschließlich von Hennen, die auf Grund der tierfreundlichen Haltung eine höhere Lebenserwartung als herkömmliche Legehennen haben. Der für die Freiland-Hennen konzipierte Vulkanland-Stall muss bei jedem Betrieb, der die Vulkanlandeier anbietet, vorhanden sein. In Zukunft soll das Vulkanland-Freilandei nicht nur im regionalen Markt, sondern Österreichweit angeboten werden. Grundsatz dabei ist es, dass das Angebot kleiner als die Nachfrage nach den Vulkanland-Freilandeiern ist. Des Weiteren gilt, dass pro Betrieb maximal 6000 Hennen gehalten werden dürfen.

Kontakt
Josef und Marianne Pichler
Nr. 64
8343 Trautmannsdorf

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Kulinarik, Zukunftspreis
"Bernhart's Barrique Schinken", Buschenschank Bernhart, Riegersburg

Die Qualitätsbuschenschenke Bernhart in Riegersburg hat sich zum Ziel gesetzt feine Blauburger-Barriquearomen mit mildem Rohschinken zu vereinigen. Die neue Spezialität war geschaffen. In edlen Barriquefässern reift von nun an gepökelter Rohschinken zu einem Hochgenuss heran, der dem Genießer in höchster Qualität angeboten wird.

Kontakt
Buschenschank Bernhart
Hofberg 61, 8333 Riegersburg
03153/8379
bernhart@buschenschank.at
Homepage Buschenschank Bernhart

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Lebenskraft, Zukunftspreis
"Glutenfreie Produkte aus dem Vulkanland", Nicole Konrad, Gnas

Angesichts der Tatsache, dass zahlreiche Vulkanland-Bewohner auf Grund Ihrer Zölliakie-Erkrankung (=Getreide-Intoleranz in verschiedenen Formen) auf viele regionale Schmankerln verzichten müssen, entstand die Idee der Erzeugung von glutenfreien Produkten aus dem Steirischen Vulkanland. Durch das Anbieten dieser Produkte bei Buschenschänken, ab Hof, bei Gasthäusern, etc., würde eine neue Zielgruppe auf die Kulinarik im Vulkanland aufmerksam gemacht werden. Im Sinne der "zielgruppen-orientierten Aufmachung" des Produktes, sollen die Inhaltsstoffe genau angeführt werden. Das glutenfreie Produkt könnte mit der Marke "Gesundes Vulkanland" regional und überregional bei den Betroffenen Anklang finden.

Kontakt
Nicole Konrad
Nr. 100/3, 8342 Gnas
03151...

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Handwerk, Platz 1
"Das Plusenergie - BioVulkanhaus", Karl Schiefer, Kohlberg

Mit dem neuen "Plusenergiehaus" wird durch einen Energiemix aus Photovoltaik, thermischer Solarenergie und einer intelligenten Gebäudehülle einen Energieüberschuss erzielt. Das "Plusenergie - Biovulkanhaus" ist eine zukunftsträchtige Idee, die von Mitarbeitern, die sich dank laufender, adäquater Weiterbildung auf den neuesten Stand der Technik befinden, in die Tat umgesetzt wird. Das Plusenergiehaus soll zur Steigerung der Lebensqualität, zur Energieeinsparung, zur Erhaltung der Wertschöpfung in der Region und zur Schaffung von Arbeitsplätzen beitragen. Im weiteren Sinne werden dadurch eine Sicherung des Wohlstandes in der Region und ein gesundes Wohnen für viele Generationen angestrebt.

Kontakt
Tischlerei Schiefer
Kohlberg 102, 8341 Paldau
03151/2066
www.vulkanhaus.at
office@vulkanhaus.at

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Handwerk, Platz 2
"Basaltum", Steinmetz Rauch OHG, Straden

Ziel ist es, eine neue Produktlinie aus Vulkanbasalt aufzubauen. Diese Natursteine (Basalte) werden vor allem aus den Steinbrüchen Mühldorf, Stradnerkogel und Klöch gewonnen. Die neuen Objekte aus Basalt vom Steinmetz Rauch sind vor allem für die Bereiche Wohnraum, Badezimmer, Wellnessräume und Garten geplant. Für das moderne Badezimmer der Zukunft wurde bereits der im schlicht-eleganten Stil gehaltene Waschtisch geschaffen.

Kontakt
Steinmetz Rauch OHG
Nr. 84, 8345 Straden
03473/ 8423
Email an Steinmetz Rauch
Homepage Rauch Steinmetz

Schwerpunkt Handwerk, Platz 3
"Vulkanlandschmuck (Schmuck mit Steinen aus dem steirischen Vulkanland", Albert Eder Juwelier Goldschmiede, Feldbach

Der Juwelier Eder veredelt unter anderem Steine des Steirischen Vulkanlandes, die sie selbst aus den umliegenden Steinbrüchen sammeln. Die Basalte, Trasse mit Feueropaleinschlüsse und Olivine werden gemeinsam mit Edelmetallen zu einzigartigen Schmuckstücken weiterverarbeitet.

Kontakt
Eder Gold- und Silberschmiede
Schillerstraße 2, 8330 Feldbach
03152/4511
Homepage Goldschmiede Eder
Email an Goldschmiede Eder

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Handwerk, Platz 3
"Klangmöbel Allegro" und „Rundumstrahler Rondo“ Franz Krauthackl und Gerald Hüpfel, Deutsch Goritz

Bei dem Klangmöbel "ALLEGRO" handelt es sich um einen hocheffektiven High End-Horn-Lautsprecher mit Breitbandtreiber. Das Einführen dieses Klangmöbels in den regionalen und überregionalen Markt soll Arbeitsplätze bei örtlichen Tischlereien, Holzhändlern, Transportunternehmen, Steuerberatung, etc. sichern. Bei Messeveranstaltungen im In- und Ausland wird durch die Dekoration der Räume und durch besondere Heraushebung der Herkunft der Produkte auf die Region aufmerksam gemacht.

Der "Rundumstrahler RONDO" ist ein Stereolautsprecher, der als Ergänzung zu bereits vorhandenen Lautsprechern zum Einsatz kommt. Wie der Name schon sagt, wird der Klang durch "RONDO" im gesamten Raum gleichmäßig wahrgenommen, was zu einem einzigartigen Klangerlebnis führt.

Kontakt
Gerald Hüpfel
Schrötten 24, 8483 Deutsch Goritz
0699/127 38 868
huepfel@hornmanufaktur.at
Homepage Hornmanufaktur

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Handwerk, Sonderpreis
"Hackbrettbau Pankraz Schadler", Pankraz Schadler, St Stefan/Rosental

Herr Schadler beschäftigt sich seit 2004 mit dem Bau von diatonischen und chromatischen Hackbrettern. Seit Mai 2005 ist er aktiv im Gewerbe der Streich- und Saiteninstrumentenerzeuger tätig. Ein Kernpunkt seiner Arbeit ist die Optimierung der Klangqualität der Hackbretter. In Zusammenarbeit mit professionellen Musikpädagogen und dem Konservatorium für Musik in Graz war und ist ihm es möglich, dabei den optimalen Klang zu erzielen.

Kontakt
Pankraz Schadler
Maierdorf 2
8083 St. Stefan im Rosental
schadler@hackbrettl.at
www.hackbrettl.at

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Handwerk, Sonderpreis
"Pfeifenvielfalt aus dem Vulkanland", Tischlerei Lenz, Bad Gleichenberg

Die Tischlerei Lenz stellt unter anderem aus regionalen Materialien (Holz, Stein, etc.) originelle Pfeifen her. Die handwerkliche Verarbeitung erfolgt mittels Raspel, Feile und Schleifpapier. Mit den Pfeifen der Tischlerei Lenz wird altes (200 Jahre) neu aufgearbeitet. Bei der Bearbeitung der Materialien wird besonders auf die optimale Hervorhebung deren Maserung geachtet. Die Oberfläche der Pfeifen wir nach einem Rezept, das aus dem 15. Jhd. stammt, gebeizt.

Kontakt
Tischlerei Lenz
Ringstraße 179, 8344 Bad Gleichenberg
03159/22 25
office@tischlerei-lenz.at
www.tischlerei-lenz.at

>>zurück zur Übersicht


Schwerpunkt Handwerk, Zukunftspreis
"Die Vulkanland Küche - funktionelle und innovative Handwerkskunst aus der Region", Franz Hirtl - Küche und Wohnen, Bad Gleichenberg

Ziel des Unternehmens im Rahmen dieses Projektes ist es, die Entwicklung und Realisierung einer Vulkanlandküche, deren Merkmale die höchste Qualität, die Verwendung regionaler Materialien und der Einbau traditioneller hochwertiger, Kochutensilien sind. Das Innovative and der Vulkanland Küche ist die Tatsache, dass mit heimischen Materialien neues Design kreativ gestaltet wird. Vulkanische Elemente werden durch die Vulkanland-Küche im handwerklichen Bereich sichtbar gemacht.

Kontakt
Franz Hirtl Küche und Wohnen
Grazerstr 405, 8344 Bad Gleichenberg
03159 / 455 19
kuechen.hirtl@aon.at
Homepage von Küchen Hirtl

>>zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Handwerk, Zukunftspreis
"Leben und Tracht, Vulkano Tischkultur", Hiebaum Mode & Tracht, Studenzen

Hiebaum Mode & Tracht strebt die Schaffung einer kompletten Tischserie (Speiseservice und Gedeck-Serie) an. Diese soll in Anlehnung an die VULKANO-Trachtenedition unter dem Motto "Meine Welt - Mein Zuhause - unser Vulkanland" kreiert werden. Dadurch soll ein breiteres Auftreten der Vulkanland-Kultur im Haus und in der Gastronomie erzielt und die Marke VULKANO überregional gestärkt werden.

Kontakt
Mode & Tracht Hiebaum
Nr. 118, 8322 Studenzen
03115/2560
mode@hiebaum.at
www.hiebaum.at

>>zurück zur Übersicht

© www.vulkanland.at - Team
Home | Impressum | Presse | Anfrage | Sitemap | RSS-Feeds
Europäische Union Land Steiermark Ministerium für ein lebenswertes Österreich
» Vulkanland auf Facebook
» Vulkanland Chornetzwerk
» Vulkanland Theaterbühnen
» MUNDART AUHEAR'N