Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit

Auf dem Weg zur kinder-, jugend- und familienfreundlichen Region.

Familie ist ein zentraler Grundpfeiler unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens, ein Motor der kommunalen Entwicklung. Ohne Kinder, Jugend und Familien fehlen die Perspektiven in unserer Region. So haben wir in unserer Vision 2025 entschieden, den Weg gemeinsam FÜR eine zukunftsfähige menschliche Region zu gehen und Maßnahmen für Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit zu setzen. Ermutigen, Potentialentfaltung zu ermöglichen sowie Selbst- und Eigenverantwortung anzusprechen, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern. Das ist uns ein Anliegen.

 

In Kooperation mit der Stadtgemeinde Feldbach laden wir ein:

Kinofilm: Erfülltes Leben – Wenn die Schale überfließt
mit anschließendem Gespräch mit Bruder David Steindl-Rast, Brigitte Kwizda-Gredler und Hans Fuchs
10.09.2019, 19 Uhr, Zentrum Feldbach

Ein Film mit Bruder David Steindl-Rast und Menschen, die uns zum Weg “Achtsam und Dankbar leben” ermutigen. In dem von Brigitte Kwizda-Gredler und Hans Fuchs produzierten Film laden Menschen unterschiedlichen Alters, mit und ohne Religionszugehörigkeit, in ihre Lebensräume ein und teilen die Gedanken ihres Herzens. Den roten Faden durch den Film webt der Benediktiner und international bekannte, interreligiöse Lehrer Bruder David Steindl-Rast. Das gesamte Filmprojekt konnte ohne Projektbudget und, das gilt auch für alle Mitwirkenden, ehrenamtlich bzw und unentgeltlich umgesetzt werden.

 

Wir freuen uns auf Herrn Dr. Gerald Hüther, Akademie für Potenzialentfaltung und begrüßen ihn zu zwei Vorträgen:

Raus aus der Demenzfalle”- Wie es gelingen kann, die Selbstheilungskräfte des Gehirns rechtzeitig zu aktivieren
03. Oktober 2019, 16 Uhr, Arena – Feldbach

” WÜRDE  – was uns stark macht, als Einzelne und als Gesellschaft”
03. Oktober 2019, 19 Uhr, Arena – Feldbach

Der Vortrag ist eine Ermutigung, das eigene Leben und das Zusammenleben mit anderen Menschen künftig stärker an dem neurobiologisch verankernten inneren Kompass, der Würde des Menschen, auszurichten. Denn kein Mensch kann die in ihm angelegten Potenziale entfalten, wenn er von anderen in seiner Würde verletzt wird oder wenn er gar selbst seine eigene Würde verletzt. Eine nicht autoritär geführte, demokratische Gesellschaft kann nur dann entwickelt werden und Bestand haben, wenn deren Bürger über eine innere Orientierung verfügen, an der sie ihr Handeln, ihre Lebensführung und ihr Zusammenleben mit anderen ausrichten.

Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe. Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung, versteht sich als Brückenbauer zwischen wissenschafltichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher bzw. individueller Lebenspraxis mit dem Ziel, günstige Voraussetzungen für die Entfaltung der menschlichen Potenziale zu schaffen.

ANMELDUNGEN erbeten bei der Stadtgemeinde Feldbach/Vermittlung unter vermittlung@feldbach.gv.at oder unter 03152/2202-0
Veranstaltung in Kooperation mit Stadtgemeinde Feldbach und Akademie für Potenzialentfaltung, www.lernwelt.at

 

Am 07. Oktober 2019, 19 Uhr, Zentrum Feldbach begrüßen wir Dr. Jan-Uwe Rogge:
“Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört und wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet.”

Der Vortrag stellt viele Alltagssituationen vor und erzählt anschaulich von den kommunikativen Verstrickungen, die die Gespräche und das Miteinander von “kleine” und “großen” Menschen plagen. An konkreten Beispielen will die Veranstaltung aufzeigen, wie ein verständnisvoller Umgang miteinander aussehen kann, um die Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern ausgeglichen zu gestalten.

Dienstag, 08.10.2019, 16 Uhr, Zentrum Feldbach
“Kinder lieben ihre Großeltern”  – Vortrag Nr 2 mit Dr. Jan-Uwe Rogge

Oma kocht anders, bei Oma und Opa darf man länger aufbleiben, Opa erzählt Geschichten. Wenn Eltern und Großeltern unterschiedlich erziehen, kann das für die Heranwachsenden einen Gewinn darstellen.

Anmeldungen für beide Rogge-Vorträge bis spätestens 02.10.2019 in der Servicestelle Auersbach unter 03152/4115-12, luttenberger@feldbach.gv.at oder krotscheck@feldbach.gv.at erforderlich.

 

Wir freuen uns auf Frau Helga Rohra und begrüßen sie zu folgendem Vortrag:

“Ja zum Leben trotzDEM”
11.10.2019, 19 Uhr, Zentrum Feldbach

Die Autorin Helga Rohra, selbst von Demenz betroffen und als Demenzaktivistin über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt, gibt in ihrem Vortrag einen seltenen Einblick in die Welt des Menschen mit Demenz. Früher hat sie Sprachen gedolmetscht, heute dolmetscht sie die Gedanken und Gefühlswelten von Menschen mit Demenz. Ein Mutmachvortrag, wie man trotzDEM(-enz) gestärkt hervorgeht.

 

Wir freuen uns auf Herrn Gerald Koller und begrüßen ihn zu folgendem Vortrag:

“IMMER MIT DER RUHE – Eine Kur für den gesunden Menschenverstand”
26.11.2019, 19 Uhr, Zentrum Feldbach

Ist das Abendland noch zu retten? Gebeutelt von Krisenpanik nimmt der gesellschaftliche Optimismus, mehr aber noch der Zusammenhalt ab. Dahinter steckt eine kollektive Cortisolvergiftung, die den Blick auf das Wesentliche trübt. Gerald Koller, Europas bekanntester Risikopädagoge nimmt seinen Abschied als Vortragender im Deinst einer sozialen Bildungs- und Gesundheitskultur zum Anlass für eine umfassende Ermutigung: allen UntergangsbotschafterInnen in Politik, Wirtschaft, Medien, aber auch unseren kleinen verängstigten Herzen bietet der Mentor, Fährmann und Erzähler ein Kurprogramm in Wort und Klang an.

Gerald Koller, Europas bekanntester Risikopädagoge versteht sich als Reisender, Vortragender im Dienst eines sich erweiternden Gesundheits-, Bildungs- und Kommunikationsverständnisses, bietet Ausblicke aus sich steigernder Hysterie – hin zu den auf wesentlichen Fragen, die die Gegenwart und Zukunft an uns stellt.

 

Zukunftskonferenz FAMILIENFREUNDLICHKEIT

Die demografischen und gesellschaftlichen Veränderungen fordern Ideen und neue Denkanstöße. Familienfreundlichkeit ist dabei zu einem wesentlichen Standortfaktor für Unternehmen wie auch für Kommunen geworden. Um Familienfreundlichkeit zu fördern, muss ein breites Themengebiet in den Fokus genommen werden. Die Zukunftsfkonferenz FAMILIENFREUNDLICHKEIT hat das Ziel, dieses Thema in unserer Region weiter voranzubringen und somit das familienfreundliche Profil weiter zu schärfen [Mehr >>]

 

Familienfreundliche Gaststätten im Steirischen Vulkanland

„Wenn viele Menschen an vielen Orten viele kleine Dinge tun, verändern sie das Gesicht der ganzen Welt.“
Familienfreundlichkeit ist uns wichtig! Am 20. November 2018 fand ein gemeinsamer Nachmittag zum Thema Familienfreundliche Gaststätten im Steirischen Vulkanland“ in der Öko-Essbar im Tiergarten der Zotter Schokoladenmanufaktur statt. Hier geht’s zur Nachlese >>.

 

Frau Meier, die Amsel – Theaterstück im Zentrum Feldbach

Mit dem Theaterstück “Frau Meier, die Amsel” sagen wir DANKE an alle Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, denen Familienfreundlichkeit in den Gemeinden wichtig ist. Hier geht’s zur Nachlese >>.

"Wertschätzung gegenüber Familien stärkt die Zufriedenheit in der Region."

Leitfaden Familienfreundlichkeit

Leitfaden für den Weg zur kinder-, jugend- und familienfreundlichen Region.

Ferien(s)pass im Vulkanland

Kinder lernen ihre Regionalwirtschaftsbetriebe kennen.

Eltern-Kind-Bildung

Eltern-Kind-Bildung als Begleiter der ersten Jahre – für ein erfülltes Leben.

"Eine kinder-, jugend- und familienfreundliche Region Vulkanland schenkt Gemeinwohl über Generationen."

Jugendhomepage Steirisches Vulkanland

DIE zentrale Anlaufstelle für junge Menschen in der Südoststeiermark.