Vortrag: Gesundheit in meiner Hand – DDr. Adrian Moser

30. August 2021

Kann ich aktiv meine Gesundheit beeinflussen? Was würden Sie meinen? Wir tippen, Sie würden JA sagen. Wie, das hat uns DDr. Adrian Moser am Di, 08. Juni 2021 in seinem Impulsreferat verraten. Es sind, neben der Ernährung (je bunter und vielfältiger desto besser), einige weitere Komponenten im Leben, die zu beachten sind, um “gesund alt” zu werden. Der Mensch braucht Bewegung (laufen, Rad fahren, schwimmen, tanzen … egal, welche Art des Sportes, Hauptsache mit Freude gemacht), ein gutes soziales Netzwerk, einen gesunden Lebensraum, Bildung, einen Sinn, in dem was ich tue und einen Rhythmus im Leben. Es gibt laute und leise Momente – jeder einzelne hat seine Berechtigung. Denn all das beeinflusst unser Immunsystem nachhaltig. Wir haben über Biodiversität gesprochen und den Zusammenhang zwischen Mensch und Natur diskutiert. Alles hängt zusammen und ist miteinander verbunden. DDr. Moser betonte, dass nährhafte Böden für eine ausgewogene Darmflora sorgen. Wenn man sich darüber Gedanken macht, scheint es ohnehin logisch. Ohne gesunde Böden, kein gesundes Gemüse. Folglich leidet auch der Mensch, da nahrhafte Stoffe in den Lebensmitteln fehlen. Sich diesen Aspekt immer wieder ins Bewusstsein zu holen, ist notwendig, um achtsam mit Flora und Fauna umzugehen. Hier schließt sich der Kreis zur Regionalentwicklung und der Arbeit im Steirischen Vulkanland. In unserer Region legen wir Wert auf eine ökologische Lebensweise, um unseren Lebensraum für viele Generationen lebenswert zu erhalten.

Dieser Vortrag wurde im Rahmen der Bildungsreihe “Bildung für ein erfülltes Leben” organisiert.