Wasserverband Grenzland Südost

Die Wasserversorgung Grenzland Südost wurde 1979 von damals 40 Gemeinden der Süd- und Oststeiermark mit dem Ziel gegründet, die zukünftige Trinkwasserversorgung der Region zu sichern. Zwischenzeitlich ist das Unternehmen auf 74 Mitglieder (72 Gemeinden und 2 Wasserverbände) angewachsen.
Mittlerweile werden am Standort in der Stadtgemeinde Fehring 26 Mitarbeiter aus der Region beschäftigt. In seiner Rechtsform stellt das Unternehmen einen Wasserverband nach dem Wasserrechtsgesetz und somit eine Körperschaft öffentlichen Rechtes dar, wobei die Mitglieder die Eigentümer des Unternehmens sind. An der Spitze des Unternehmens steht der Obmann mit seinem Vorstand. Zur Erledigung der Geschäfte bedient sich der Vorstand der Geschäftsführung. Die Mitgliederversammlung (mit Sitz und Stimme für alle Mitglieder) ist das höchste Gremium des Unternehmens, welche in ihren Sitzungen alle grundsätzlichen Beschlüsse fasst, die vom Obmann und von der Geschäftsführung zu vollziehen sind.

Die Hauptaufgabe liegt in der Bewerkstelligung der Trinkwasserversorgung für mehr als 100.000 Bewohner in der Region der Süd- und Oststeiermark. Hiezu wird ein Verteilernetz mit ca. 270 km Transportleitungen, verschiedenen Brunnenstandorten, diversen Hochbehältern und Pumpwerken betrieben, wobei eine jährliche Wassermenge von mehr als 2 Mio. Kubikmetern an unsere Mitglieder abgegeben wird. Im Rahmen des Wasserversorgungsplanes Steiermark wurde in den letzten Jahren die Vernetzung mit den benachbarten Wasserversorgern zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit in Hitze- und Trockenperioden sowie bei anderen Notfällen konsequent umgesetzt. Im Rahmen des Betriebes gewerblicher Art im Siedlungswasserbau (Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung) sowie im elektrotechnischen Bereich (Regelungs- und Steuerungstechnik) wurde in den letzten Jahren am Standport des Unternehmens mit Erfolg ein Kompetenzzentrum für die Region aufgebaut. Begonnen von der unverbindlichen und kostenlosen technischen, wirtschaftlichen und kaufmännischen Beratung bis hin zur Ausführung diverser Projekte im Sieldungswasserbau reicht unser Angebotsspektrum für unsere Kunden. Die ständige Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter zum Zwecke einer bestmöglichen Erfüllung der Kundenwünsche sowie der gesetzlichen Anforderungen an einen Trinkwasserversorgung stellen ein weiteres Hauptaugenmerk unserer Unternehmenspolitik dar.

Den Unternehmensstandort in der Bahnhofstraße 20 b in Fehring erreichen Sie von Feldbach aus kommend, östlich unmittelbar nach der Abfahrt "Fehring Zentrum". Von Radkersburg über die L 201 kommend ca. 800 m nach dem Kreisverkehr rechts abbiegen. Von Fürstenfeld aus kommend unmittelbar nach der Unterführung in Richtung Fehring auf der L 201 links abbiegen. Der Unternehmenssitz mit Logo ist weithin sichtbar.

zur Website
 
 

Wasserverband Grenzland Südost

Franz Glanz
Bahnhofstraße 20b
Fehring
+43 (3155) 5104
Email schreiben
zur Website
 

öffnungszeiten

Mo-Do: 7.30-12.00, 13.00-17.00 Fr: 7.30-13.30
 

Bilder